»Ihr aber seid ein priesterliches Volk«

Ein pastoraltheologischer Zwischenruf zu Firmung und Ordination

  27,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Wenn einem Menschen die Hände aufgelegt werden, ist dies nicht nur im christlichen Bereich etwas Besonderes. »Irgendwie« ereignet sich dabei eine Gabe, die zugleich eine Aufgabe ermöglicht.

Ottmar Fuchs unternimmt es, dieses »Irgendwie« im Zusammenhang einer Gnadentheologie für Firmung und Ordination, bei denen die Handauflegung im liturgischen Akt zentral ist, genauer zu entschlüsseln. Was bedeutet es, wenn beide Sakramente konsequent von ihrem Gabe- und Geschenkcharakter her verstanden werden? Welche Aufgabe lässt sich daraus begründen? So ergeben sich ungewohnte, brisante Einsichten für Theologie und Pastoral.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2017
Einband Paperback
Seitenzahl 272
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-4025-4
VGP-Nr. 304025
Schlagwörter Christentum, Firmung, Kirche, Liturgie, Sakramente
Ottmar Fuchs

Ottmar Fuchs, Dr. theol., geboren 1945, ist emeritierter Professor für Praktische Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Presseinformation drucken