An Gott als Person glauben?

Eine Spurensicherung

  25,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Gott ist Person – eine im christlichen Gottesverständnis fest verankerte Glaubensaussage. Aber was meint diese Aussage? Was kann sie heute in einer durch naturwissenschaftliches Denken geprägten Zeit bedeuten? Christian Kummer wendet sich genau diesen brennenden Fragen zu. Die Grundlage bietet für ihn die Erkenntnis, dass jede Erfahrung der Wirklichkeit, auch die Erfahrung eines geglaubten Gottes, dialogisch geschieht, in einem Zusammenspiel von Anspruch und Antwort.

Von dieser Grundannahme aus entwickelt Kummer auf faszinierende Weise einen Zugang zu einer personalen Gottesvorstellung, die den Glaubenden vertrauensvoll Du sagen lässt. Ohne in flache Glaubensapologetik zu verfallen, gelingt dem Autor so eine packende, kritischem Denken standhaltende Einladung zum Glauben an den christlichen Gott.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2019
Einband Hardcover
Seitenzahl 248
Format 12 x 19 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3178-8
VGP-Nr. 303178
Schlagwörter Christentum, Gemeinschaft, Glaube / Naturwissenschaften, Gottesfrage, Philosophie
  • Heribert Körlings, in: Eulenfisch, März 2020, www.eulenfisch.de/literatur/blog
    »Kummers vielschichtige Ausführungen und die anschauliche Darstellung zeigen, dass es ihm um eine persönliche Frage geht. Mit seiner Spurensicherung macht der Autor den Glauben an Gott als Person intellektuell nachvollziehbar. Dabei nimmt er den Leser mit auf eine interessante geistige und geistliche Bergwanderung. Das lesenswerte Buch verlangt die konzentrierte, ausdauernde Lektüre. Den Verfasser bei der Vorstellung, Entfaltung und Durchdringung seiner Ausgangsfrage zu begleiten ..., macht es den Rezipienten möglich, ihren eigenen Glaubensweg in den Blick zu nehmen. Der gemeinsame Weg lohnt sich.«
Christian Kummer

Dr. Christian Kummer SJ, Dr. phil., ist emeritierter Professor für Naturphilosophie und war Leiter des Instituts für naturwissenschaftliche Grenzfragen zur Philosophie und Theologie an der Hochschule für Philosophie in München.

Presseinformation drucken