Anstiftungen zum Leben

Lieben, teilen, vergeben

  15,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Unsere Tage sind geprägt von der Suche vieler nach einem menschenwürdigen Leben, das auf unterschiedliche Weise bedroht und gefährdet ist. Viel wird diskutiert, was die Würde des Menschen ausmacht und wie sie geschützt und bewahrt werden kann. Sieger Köder hat mit seinen Bildern zeigen wollen, wie Menschen in den unterschiedlichsten Situationen gehalten und getragen sind von dem Gott, der der Schöpfer alles Lebendigen und ein Freund des Lebens ist.

Solche »Lebensbilder« laden zusammen mit den Texten verschiedener Autorinnen und Autoren ein, Anstiftungen zum Leben zu entdecken, die gerade auch in den aktuellen Fragen ermutigen und Hoffnung wecken können. Lieben, teilen, vergeben, trösten, Frieden stiften und 14 weitere Themen werden gedeutet und meditiert. Sie gründen in der Zusage Jesu: Ich bin gekommen, dass sie das Leben haben und es in Fülle haben.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2017
Einband Hardcover
Ausstattung durchgehend vierfarbig
Seitenzahl 88
Format 16 x 21 cm
ISBN/EAN 978-3-7966-1729-4
VGP-Nr. 201729
Schlagwörter Kunst, Meditation, Wegbegleitung
Wolfgang Tripp (Hg.)

Wolfgang Tripp war bis 2015 Diözesancaritasdirektor der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Er ist Herausgeber der Predigtzeitschrift »Dienst am Wort – Gedanken zur Sonntagspredigt« und lebt in Stuttgart.

Sieger Köder (Maler)

3. Januar 1925 geboren in Wasseralfingen
1947 bis 1951 Studium an der Kunstakademie Stuttgart
1954 bis 1965 Kunsterzieher in Aalen
1965 bis 1970 Studium der Katholischen Theologie in Tübingen und München
1971 Priesterseminar in Rottenburg, Priesterweihe
Von 1975 bis 1995 Pfarrer in Hohenberg und Rosenberg
1985 Ehrentitel »Monsignore« von Papst Johannes Paul II. sowie Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
1993 Ernennung zum Professor »honoris causa« durch das Land Baden-Württemberg
Von 1995 lebte und arbeitete Sieger Köder im Ruhestand in Ellwangen.
Zahlreiche Arbeiten im Kirchenraum, Wandmalerei, Fenster, Altäre, Tabernakel, Kreuzwegstationen, Ölbilder, Zeichnungen, Illustrationen.
Sieger Köder wurde am 3. Januar 2015 zu seinem 90. Geburtstag Ehrenbürger der Gemeinde Rosenberg.
Am 9. Februar 2015 verstarb Sieger Köder in Ellwangen. Er wurde am 14. Februar 2015 in Wasseralfingen beigesetzt.

Presseinformation drucken