Aufruf zum Ungehorsam

Taten, nicht Worte reformieren die Kirche

  12,90 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Der Aufruf zum Ungehorsam österreichischer Pfarrer vom Juni 2011 hat weltweit Aufmerksamkeit erregt. Die Themen sind nicht neu, wohl aber die Reformstrategie. Die Initiatoren verabschieden nicht mehr (wirkungslose) Resolutionen, sondern kündigen verantwortliches evangeliumskonformes Handeln an: etwa in der Frage der Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Kommunion. Die Abteilung Religion des ORF hat eine kreuz & quer-Umfrage in Auftrag gegeben, um zu eruieren, inwieweit die Pfarrerschaft diesen Aufruf unterstützt.

Paul M. Zulehner legt hier die brisanten Ergebnisse der Studie vor. Sie können die Trittfestigkeit aller Beteiligten in dieser turbulenten neuesten Entwicklung stärken, in der es um das schon alte Thema geht, wie die katholische Kirche ihr Verhältnis zur Lebenswelt heutiger Menschen bestimmt.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2012
Einband Paperback
Seitenzahl 152
Format 12 x 19 cm
ISBN/EAN 978-3-7966-1574-0
VGP-Nr. 201574
Schlagwörter Gemeindeentwicklung, Seelsorge
Paul M. Zulehner

DDr. Paul M. Zulehner war von 1984 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2008 Professor für Pastoraltheologie in Wien. In zahlreichen und viel beachteten Veröffentlichungen beschäftigt er sich vor allem mit religionssoziologischen, kirchensoziologischen und pastoraltheologischen Themen.

Presseinformation drucken