Ausgewählte Probleme europäischer Landnahmen des Früh- und Hochmittelalters - Teile I/II

Methodische Grundlagendiskussion im Grenzbereich zwischen Archäologie und Geschichte
Vorträge und Forschungen, Band 41
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
  126,80 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Aus dem Inhalt:
Erster Teilband: M. Müller-Wille und R. Schneider: Vorwort; R. Schneider: Zur Problematik eines undifferenzierten Landnahmebegriffs; G. Fingerlin: Die alamannische Landnahme im Breisgau; H. Keller: Probleme der frühen Geschichte der Alamannen (»alamannische Landnahme«) aus historischer Sicht; V.Bierbrauer: Die Landnahme der Langobarden in Italien aus archäologischer Sicht; J. Jarnut: Die Landnahme der Langobarden in Italien aus historischer Sicht; Cs. Bálint: Probleme der archäologischen Forschung zur awarischen Landnahme; H. Göckenjan: Die Landnahme der Awaren aus historischer Sicht; C. Hills: The Anglo-Saxon settlement of England. The state of research in Britain in the late 1980s; H. Vollrath: Die Landnahme der Angelsachsen nach dem Zeugnis der erzählenden Quellen; M. Müller-Wille: Zwischenstand; Register. Zweiter Teilband: W. Janssen: Landnahme – Landesausbau – Landorganisation im Hochmittelalter; K. Mesterhazy: Die Landnahme der Ungarn aus archäologischer Sicht; Gy. Györffy: Die Landnahme der Ungarn aus historischer Sicht; D. M. Wilson: The Vikings in Britain; R. Fuchs: Die Landnahme von Skandinaviern auf den Britischen Inseln aus historischer Sicht; M. Müller-Wille: Landnahmen von Skandinaviern im atlantischen Bereich aus archäologischer Sicht; H. Beck: Skandinavische Landnahme im atlantischen Bereich aus literaturhistorischer Sicht; K.-U. Jäschke: Die normannische »Landnahme« auf den Britischen Inseln; P. Johanek: Schlußbetrachtungen; Register.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1994
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Ausstattung in 2 Bänden, mit 158 Abbildungen
Seitenzahl 740
Format 16,5 x 23,5 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6641-4
VGP-Nr. 406641
Schlagwörter Archäologie, Landnahme, Siedlung
Presseinformation drucken