Bestseller

Barocke Klostergärten

Gartenhistorische Bedeutung und gartendenkmalpflegerische Herausforderung. Tagung des Eigenbetriebs Kloster Bronnbach in Zusammenarbeit mit Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart. Kloster Bronnbach, 12.–14.10.2017
Arbeitshefte - Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, Band 44
Herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
  28,00 €
Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

In der Barockzeit wurden viele Klöster zu regelrechten Klosterresidenzen aus- und umgebaut. Damit einher ging die Überformung oder Neuanlage der zugehörigen Gartenanlagen. Diese waren Thema einer internationalen Fachtagung 2017, die zum Abschluss der dreijährigen Sanierung des barocken Abteigartens im Kloster Bronnbach veranstaltet wurde.


In drei thematischen Blöcken beschäftigen sich die 13 Beiträge mit verschiedenen Aspekten klösterlicher Gartenkunst. Der erste bietet einen Einblick in die Vielfalt an Gestaltungsformen und Ausstattungselementen der Gärten mitteleuropäischer Barockklöster. Die anschließenden Fallbeispiele illustrieren die gartenkonservatorischen Herausforderungen im Umgang mit überkommenen barocken Klostergärten. Schließlich beleuchten die damaligen Akteure die Instandsetzung des Bronnbacher Abteigartens aus ihrer jeweiligen Perspektive.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Paperback
Ausstattung ca. 200 Abbildungen
Seitenzahl 176
Format 21 x 30 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-1555-9
VGP-Nr. 401555
Presseinformation drucken