38,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die katholische Kirche verfügt als Weltkirche über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz im Bereich des interkulturellen Austausches. In diesem Band fokussieren renommierte Autorinnen und Autoren aus verschiedenen geisteswissenschaftlichen Disziplinen und aus internationalen Kontexten die weltweiten Diskussionen um Interkulturalität auf den Bereich Bildung und Wissenschaft.

Dabei lenken sie den Blick insbesondere auf die Arbeit, die der Katholische Akademische Ausländer-Dienst (KAAD) und sein Generalsekretär Hermann Weber in den vergangenen Jahrzehnten auf dem Gebiet der postgraduierten Studien- und Forschungsförderung geleistet haben.

Die Aufsätze spiegeln dieses Bemühen um Interkulturalität, Frieden und interreligiösen Dialog facettenreich wider und zeigen Perspektiven auf für die zukünftige Arbeit.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2019
Einband Hardcover
Seitenzahl 270
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3166-5
VGP-Nr. 303166
Schlagwörter Bildung, Interkulturelle Theologie, Interreligiöses, Kirche und Gesellschaft, Universität
Markus Leimbach (Hg.)

Markus Leimbach ist Referatsleiter Osteuropa beim Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst (KAAD) in Bonn.

Marko Kuhn (Hg.)

Marko Kuhn, Dr. theol., ist Referatsleiter Afrika beim Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst (KAAD) in Bonn.

Thomas Krüggeler (Hg.)

Thomas Krüggeler, Dr. phil., ist Referatsleiter Lateinamerika beim Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst (KAAD) in Bonn.

Nora Kalbarczyk (Hg.)

Nora Kalbarczyk, Dr. phil., ist Referatsleiterin Naher und Mittlerer Osten beim Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst (KAAD) in Bonn.

Heinrich Geiger (Hg.)

Heinrich Geiger, Dr. phil., ist Referatsleiter Asien beim Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst (KAAD) in Bonn.

Presseinformation drucken