Blauer Himmel über Baden

Ortsansichten des 19. Jahrhunderts von Johann Martin Morat

  24,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Der in Stühlingen geborene Johann Martin Morat (1805–1867) gilt als der »südbadische Merian der Biedermeierzeit«. Von 1825 bis 1865 hat er um die 90 Orte in farbigen Gouachen festgehalten. Dafür war er im Breisgau, im Markgräflerland, im Schwarzwald, am Hochrhein und am Bodensee sowie in der angrenzenden Schweiz unterwegs. Die Ansichten Morats bestechen durch ihre Detailgenauigkeit, das strahlend klare Licht und das zarte, aber intensive Kolorit. Noch vor der Erfindung bzw. Etablierung der Fotografie entstanden, sind sie über ihren künstlerischen Wert hinaus wichtige Zeugnisse der Siedlungs- und Kulturgeschichte der Region.

Im Katalog ist der Morat-Bestand des Augustinermuseums erstmals publiziert und kommentiert. Fotos des heutigen Zustandes laden zum Vergleich ein und Kurztexte erläutern die Ansichten auch aus kulturhistorischer Sicht.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2019
Einband Paperback
Ausstattung mit ca. 177 Abbildungen
Seitenzahl 176
Format 24 x 28 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-1376-0
VGP-Nr. 401376
Felix Reuße (Hg.)

Dr. Felix Reuße, Studium der Kunstgeschichte in Bochum und Heidelberg, Promotion zum »Denkmal an der Grenze seiner Sprachfähigkeit«. Publikationen zur Zeichnung und Druckgraphik des 16-20. Jahrhunderts. Felix Reuße ist seit 2002 Leiter der Graphischen Sammlung des Augustinermuseums Freiburg.

Presseinformation drucken