Brot, das nach Himmel schmeckt

Mein Erstkommunionbuch

  14,90 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Jeden Tag essen wir Brot. Es macht uns satt. Aber wonach hast du Hunger, wenn der Bauch satt ist? Familie, Freunde, jemanden, der bei uns ist, der mit uns lacht und für uns sorgt – das brauchen wir ebenso notwendig wie Brot. In der Gemeinschaft, im Teilen und aneinander Denken wird Brot zu Seelen-Brot, dann schmeckt Brot nach Himmel.

Das Buch beschreibt, wie Brot erfunden wurde und wie es gemacht wird. Es erzählt, was passieren kann, wenn wir Brot mit anderen teilen. Und natürlich, warum das Brot uns daran erinnert, dass Gott immer bei den Menschen ist. Mit vielen Geschichten, Gedichten, Gebeten und Liedern rund um ganz besondere Brot-Wunder.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2008
Einband Hardcover
Ausstattung durchgehend farbig illustriert
Seitenzahl 92
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7966-1359-3
VGP-Nr. 201359
Schlagwörter Erstkommunion, Kinder
  • Borromäusverein (im März 2008)
    » Wie und warum wurde Brot erfunden? Wie wird Brot gemacht? Was kann Brot? Was bedeutet es im normalen Alltag? Welche Rolle spielt es in Geschichten? Wie wurde es zum Zeichen? Rund um diese Fragen dreht sich das vorliegende Büchlein. Fakten, Geschichten aus dem Alltag heutiger Kinder, Meditationen, Erzählungen aus Bibel und Literatur, Rezepte, Gebete und Lieder beleuchten viele Aspekte des Phänomens "Brot" - bis hin zur eucharistischen Bedeutung. - Die kurzen Textabschnitte werden mit passenden Illustrationen in gedeckten Farbtönen aufgelockert.
    Dieses rundum gelungene Buch hebt sich wohltuend von der Masse ähnlicher Veröffentlichungen ab. Vermutlich werden es Kinder eher nicht alleine lesen. Aber für die Kommunionvorbereitung ist es eine wahre Schatzgrube und bietet eine Fülle an Gesprächsanlässen, spirituellen Impulsen und Anregungen, sei es zur Gruppenlektüre oder für die Katechetin.
    Eine besondere Empfehlung für hoffentlich viele Büchereien. (Astrid Frey
  • Glaube und Leben / Der Sonntag / Bonifatiusbote
    vom 16. März 2008

    »Susanne Herzog, Theologin und Pädagogin, hat ein ungewöhnliches Buch herausgegeben, das viele Qualitäten hat: Es erzählt Geschichten rund ums Brot, vom Korn bis zur Eucharistie. Gedichte, Lieder, Legenden, ein Rezept und sehr gelungene Illustrationen verbinden sich mit Abschnitten aus der Bibel zu einem schönen Ganzen. »Ich bin da in diesem Brot. Nehmt und esst. Dann bleibe ich immer mit euch verbunden.« Das verstehen Kinder, wenn sie sich so eingehend mit dem Brot befasst haben. Trotzdem: Dieses Buch werden Kinder eher nicht allein lesen. Wenn Eltern oder Großeltern jedoch etwas zum gemeinsamen Anschauen suchen: Wärmste Empfehlung!«
Susanne Herzog

Susanne Herzog, Pastoralreferentin, tätig als Referentin für Spirituelle Bildung und christliche Unternehmenskultur bei den Freiwilligendiensten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Sie lebt in Esslingen.

Rita Efinger-Keller (Illustrationen)

Rita Efinger-Keller arbeitet als freie Illustratorin sowie in der Erwachsenenbildung. Sie ist Mutter von vier Kindern und lebt mit ihrer Familie in Rottweil.

Presseinformation drucken