11,50 €
Inkl. 16% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Dass Jesus in der Nacht, »da er verraten wurde«, seinen Tod als seine Übereignung an Gott und so als die Erlösung der Welt annahm und sich selbst unter dem Vorgang und Symbol eines Mahles hingab, ist für Karl Rahner der Ausgangspunkt seiner Meditation zum »Brot«, das uns seither in jeder Eucharistiefeier »zum Leben« wird: Von hier aus entwickelt der große Theologe konsequent die Bedeutung, die im historischen Geschehen des letzten Abendmahles begründet ist: Was damals geschah, rückt an unseren Ort und in unsere Stunde ein; gewinnt Gegenwart und erlösende Macht in unserem eigenen Dasein. Die Betrachtung des großen Theologen wird im Raum des Klanges weiter meditiert.
In einer musikalischen Bildinterpretation wird das Wort, das der Evangelist Johannes überliefert und der Künstler Uwe Appolt gemalt hat, ein weiteres Mal gespiegelt. »Ich bin das Brot des Lebens.«
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2005
Einband CD
Ausstattung Laufzeit 45 Min.
ISBN/EAN 978-3-7867-2558-9
VGP-Nr. 302558
Schlagwörter Hörbuch
Karl Rahner

Karl Rahner (1904–1984) war Jesuit und Theologe von Weltrang. Sein Anliegen war die Vermittlung von theologischer Tradition und modernem Denken. Er hatte großen Einfluss auf das Zweite Vatikanische Konzil und prägte die Grundlinien der Theologie im deutschen Sprachraum.

Marc M. Kerling (Mitwirkung)

Marc M. Kerling, geb. 1970, Dr. theol., Musikwissenschaftler, (Kirchen-)Musiker. Rundfunkredakteur, zahlreiche Veröffentlichungen zu Theologie und Musik.

Karl Rahner (Sprecher)

Karl Rahner (1904–1984) war Jesuit und Theologe von Weltrang. Sein Anliegen war die Vermittlung von theologischer Tradition und modernem Denken. Er hatte großen Einfluss auf das Zweite Vatikanische Konzil und prägte die Grundlinien der Theologie im deutschen Sprachraum.

Presseinformation drucken