Damit der Boden wieder trägt

Seelsorge nach sexuellem Missbrauch

  19,99 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Opfer sexuellen Missbrauchs haben (noch) Erwartungen an die christlichen Kirchen. Sie erleben sich jedoch häufig als ausgegrenzt. Wichtig ist es deshalb, dass Seelsorger/innen sensibilisiert sind für die spezifischen Lebens- und Glaubensschwierigkeiten traumatisierter Menschen.

Dieses Handbuch befähigt zur Begleitung von Betroffenen, ohne mögliche Schwierigkeiten und Konflikte zu verschweigen. Es ermutigt, Menschen, die in Kindheit oder Jugend sexuelle Gewalt erlitten haben, auf Augenhöhe bei ihrer Suche nach Gott, nach Sinn und Solidarität zu begleiten. Ausgewählte Texte der Bibel zeigen, wie Gott sich auf die Seite derer stellt, die »unter die Räuber gefallen sind«. Auch für Menschen, die selbst Opfer von Missbrauch wurden, eine heilsame Lektüre.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2016
Einband Paperback
Seitenzahl 240
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7966-1693-8
VGP-Nr. 201693
Schlagwörter Ermutigung, Frauen, Heilung, sexueller Missbrauch, Trauma
  • Die Mitarbeiterin, 2/2017, Claudia Seeger
    »... Das Buch bietet allen, die die Würde von Opfern sexualisierter Gewalt stärken und sie unterstützen möchten, die nötigen Hintergrundinformationen und ist ein unverzichtbarer Leitfaden für die Begleitung von Betroffenen.«
  • dierkschaefer.wordpress.com, 25.01.2016
    »... Ein wirklich weites Feld. Das Buch will Mut machen und helfen, es zu betreten, damit diese Menschen aus ihrer Isolation und ihren Selbstvorwürfen herausfinden. Dazu ist es sehr gut geeignet.«
  • neue caritas, 3/2016
    »... dabei ist dieses Buch noch weit mehr. Die Ratschläge … beschränken sich nicht auf Seelsorger. Sie sind hilfreich für die Betroffenen selbst und für alle, die in einer von christlichen Werten geprägten Sozialarbeit mit Menschen arbeiten, die durch Missbrauch traumatisiert sind.«
  • »Fokus Beratung«, November 2016
    »... ist auch für Beraterinnen und Berater in evangelischen Beratungsstellen eine anregende Lektüre. Hier werden Fragen nach Sinn, Glaube und Gott aufgegriffen, die in Beratungsgesprächen häufig mitschwingen oder formuliert werden. ... Für die Beschäftigung mit möglichen Glaubensschwierigkeiten von Opfern sexueller Gewalt bietet das Buch ausreichend Anhaltspunkte.«
Annette Buschmann

Annette Buschmann ist Leiterin der Abteilung Lebensberatung der Diakonie in Chemnitz und als Supervisorin in der Evangelischen Kirche tätig.

Barbara Haslbeck

Dr. Barbara Haslbeck ist katholische Theologin und Theologische Referentin für Fort- und Weiterbildung in Freising.

Erika Kerstner

Erika Kerstner, Lehrerin i.R., begleitet bei der Ökumenischen Initiative Gewaltüberlebender Christinnen »GottesSuche« Menschen, die Kindesmissbrauch erlebt haben.

Presseinformation drucken