Das Christenhaus

Literarische Anfragen
Literatur und Religion: Ein Lesewerk, Band 1
  30,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die literarischen Texte in »Das Christenhaus« zeigen, wie sehr die christliche Glaubenslehre der Frage, dem Zweifel, der Kritik oder Ablehnung, der Wertschätzung wie der Missachtung unterzogen wird. Diesen Prozess mitzuvollziehen, gehört zur Wahrnehmung der Gegenwart. Es wird deutlich, dass ohne Auseinandersetzung mit der Literatur zeitgemäße Theologie nicht mehr möglich ist.

Das Spektrum der AutorInnen reicht von Echnaton bis Elie Wiesel, von Amos bis Karl Marx, von Goethe bis Kaschnitz, von Rose Ausländer bis Mascha Kaleko. Die Texte thematisieren die Frage nach Gott, die Schöpfung, Jesus, Nächstenliebe und Christentum, die Juden, die Kirche und den Glauben, das Gebet und die Engel. Da werden Jesusbilder zerschlagen, die sich als unbrauchbar erwiesen haben, und der Jesus der Dichter erfährt Metamorphosen, die seine dogmatische Starre in neue Lebendigkeit wandeln.

Die Lesestücke werden kommentiert durch Vorstellung des Autors, Angaben über Entstehungszeit, geschichtliche Hintergründe und literarische Eigenheiten. Vor allem aber werden Interpretationshilfen geboten, oft durch Wiedergaben bedeutender Autoren. Wer überraschende Zugänge zu scheinbar altbekannten Themen sucht, wird hier fündig.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2015
Einband Hardcover
Ausstattung mit zahlreichen s/w-Abbildungen
Seitenzahl 274
Format 20 x 26,5 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0666-0
VGP-Nr. 010666
Schlagwörter Christentum, Gottesfrage, Jesus Christus, Religionsunterricht, Theologie und Kunst / Literatur
Hubertus Halbfas

Dr. Hubertus Halbfas, Religionspädagoge und Theologe, Querdenker und Anreger von Zukunftsdebatten des Christentums. Er war zuletzt Professor für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Reutlingen und hat der deutschsprachigen Religionspädagogik wegweisende Impulse gegeben. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen bei Patmos.

Presseinformation drucken
Zusätzliche Informationen und Medien