Das Geheimnis des Jesus von Nazareth

Eugen Drewermann antwortet jungen Menschen

  12,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
  • 11 für jeweils 11,30 € kaufen und  6% sparen
  • 31 für jeweils 10,20 € kaufen und  15% sparen
  • 51 für jeweils 9,10 € kaufen und  24% sparen
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Staffelpreise für Endabnehmer
Auf Lager
lieferbar
»Wie müssen wir uns eine Kreuzigung vor 2000 Jahren vorstellen?«, »Ist die Bergpredigt nicht eine heillose Überforderung, einzuhalten allenfalls von ein paar Superfrommen?«, »Wenn Jesus heute die Kirche betrachten würde, was würde er ihr sagen?« – Die Fragen, die Eugen Drewermann in diesem Buch beantwortet, haben Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht gestellt.

Ihr Lehrer, Martin Freytag, hat die Fragen und Problemhorizonte der Jugendlichen gesammelt und den bekannten Autor stellvertretend für sie befragt. Von der Kindheit Jesu geht es über dessen Wirken und die Gründe für seinen Tod am Kreuz bis zur Bedeutung der Auferweckung. Für Jugendliche ab etwa der 10. Klasse.
Mehr Informationen
Auflage 2. Auflage 2019
Einband Paperback
Seitenzahl 144
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1080-3
VGP-Nr. 011080
Schlagwörter Jesus Christus, Jugendliche, Religionsunterricht, Schöpfung
  • www.kunstundliteratur.wordpress.com, 25.11.2018
    »Dieses Buch ist zwar ausdrücklich für Jugendliche ab der 10. Klasse gekennzeichnet. Das ist vielleicht die Altersgrenze nach unten. Nach oben gibt es allerdings keine, denn es gibt so vieles, was auch wir Erwachsenen noch lernen können.«
Martin Freytag

Martin Freytag ist Lehrer für Katholische Religion und Deutsch am Gymnasium Remigianum in Borken (Münsterland).

Eugen Drewermann

Dr. Eugen Drewermann ist Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit internationaler Reichweite; er gehört zu den erfolgreichsten theologischen Autoren. Für sein friedenspolitisches Engagement wurde er 2007 mit dem Erich-Fromm-Preis ausgezeichnet, 2011 erhielt er den internationalen Albert-Schweitzer-Preis, 2019 den Preis der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft. Der gefragte Referent nimmt immer wieder Stellung zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen.

Presseinformation drucken