Das Mädchen im Sternenkleid

und andere Befreiungsgeschichten im Märchen

  14,90 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Märchen sind aus tiefen Menschheitserfahrungen hervorgegangen und stellen psychische Wachstums- und Reifungsprozesse dar. Wenn man ihre Bilder und Symbole entschlüsselt, offenbaren sie Weisheiten und Erkenntnisse, die heutigen Menschen wichtige Hinweise für ihren Lebensweg geben können.

Die renommierte Jung’sche Analytikerin und Psychotherapeutin Verena Kast deutet sieben Märchen, darunter Das Mädchen ohne Hände, Die Gänsemagd und Allerleirauh, in denen es um die Befreiung aus großem Elend und problematischen Eltern-Kind-Beziehung geht. Anschaulich verdeutlicht sie anhand von Fallbeispielen aus ihrer therapeutischen Praxis: Märchen zeigen, wie Menschen zu Freiheit und Selbstbestimmung finden können.
Mehr Informationen
Auflage 2. Auflage 2020
Einband Paperback
Seitenzahl 136
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0154-2
VGP-Nr. 010154
Schlagwörter Analytische Psychologie, Freiheit, Märchen

Veranstaltungen


Zürich
19:00 Uhr
Verena Kast

Dr. Verena Kast, Professorin für Psychologie und Psychotherapeutin in eigener Praxis, ist Dozentin und Lehranalytikerin am C. G. Jung- Institut Zürich. Sie hat zahlreiche, viel beachtete Werke zur Psychologie der Emotionen, zu Grundlagen der Psychotherapie und der Interpretation von Märchen und Träumen verfasst.

Presseinformation drucken