Der Brief des Priesters Gerhard an den Erzbischof Friedrich von Mainz

Ein kanonistisches Gutachten aus frühottonischer Zeit
Vorträge und Forschungen - Sonderbände, Band 17
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
  23,01 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Das hier mit einer eingehenden Interpretation erstmals vollständig edierte kanonistische Gutachten des Priesters Gerhard wirft neues Licht auf die Persönlichkeit des Erzbischofs Friedrich von Mainz und die von ihm verfolgten kirchenpolitischen Ziele. Im Vordergrund des Schreibens stehen die beiden Fragen einer Zwangsmission der Juden und der Funktion des Erzbischofs als angeblicher Nachfolger des Bonifatius. Beide Fragen machen auch den Inhalt des sogenannten Vikariatsbriefes Leos VII. aus, der also nur in engem Zusammenhang mit dem Brief Gerhards ganz verständlich wird.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1975
Einband Paperback
Seitenzahl 148
Format 13,5 x 21 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6677-3
VGP-Nr. 406677
Presseinformation drucken