Der Enzkreis

Geschichte und Gegenwart eines lebendigen Landkreises

  29,80 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Der 1973 entstandene Enzkreis vereinigt ungefähr zu gleichen Teilen ehemals badisches und württembergisches Gebiet und bildet sozusagen einen »Südweststaat im Kleinen« zwischen den Ballungsräumen Stuttgart und Karlsruhe. Kultureller Reichtum und landschaftliche Schönheit verleihen ihm seine hohe Lebensqualität – und dies bei besonderer Vielfalt. Gleich vier Naturräume prägen den Enzkreis: Kraichgau, Stromberg, Heckengäu und nördlicher Schwarzwald.

Mit der namengebenden Enz sowie der Autobahn A 8 und drei Bundesstraßen durchqueren wichtige historische bzw. wirtschaftliche Lebensadern das Kreisgebiet. Sie machten den Kreis zum begehrten Wirtschaftsstandort, der aber zugleich beliebter Wohnplatz blieb. Denn auf Grund seiner hohen Anziehungskraft wandern weiterhin Menschen in den Enzkreis zu, in dem Badener und Schwaben längst zusammengefunden haben.

Der Band bietet einen Streifzug durch die Geschichte des Pforzheimer Umlandes von der Steinzeit bis zur Kreisreform. Weitere Kapitel informieren über das innovative Wirtschafts- und Sozialwesen, die moderne Verwaltung und Infrastruktur, über Kirche und Schule, Baudenkmale, kulturelles Leben, Vereine, Dialekte und Brauchtum. Porträts der 28 lebendigen Städte und Gemeinden im Enzkreis mit ihren über 70 Ortschaften runden den reich illustrierten Band ab.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2010
Einband Hardcover
Ausstattung mit etwa 300 zum großen Teil farbigen Abbildungen
Seitenzahl 296
Format 24 x 26,5 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6189-1
VGP-Nr. 406189
Konstantin Huber (Hg.)

Konstantin Huber ist Leiter des Kreisarchivs des Enzkreises.

Presseinformation drucken