9,99 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Der »Narr« mit seinen Gleichnissen, Parabeln und Prosagedichten gehört zu den beliebtesten Werken Khalil Gibrans. Er ermutigt darin, einen eigenständigen, ungewöhnlichen Lebensweg zu gehen, der tiefer zu sich selbst, zu einem authentischen Menschsein und einem verantworteten Leben führt – denn: »Nur ein Narr und ein Genie brechen die von Menschen geschaffenen Gesetze; sie sind dem Herzen Gottes am nächsten.«
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2014
Einband Hardcover mit Halbleinen
Seitenzahl 64
Format 12 x 19 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0484-0
VGP-Nr. 010484
Schlagwörter Alltagsspiritualität, Lebenskunst, Sinngeschichten
Khalil Gibran

Khalil Gibran (1883–1931) war ein Wanderer zwischen den Welten: seiner libanesischen Heimat, Europa und Amerika. Mit dem »Propheten« gelang ihm 1923 ein Weltbestseller. Der Sohn maronitischer Christen emigrierte in die USA, kehrte aber bald darauf in den Libanon zurück, um sich mit arabischer Literatur und Geschichte zu befassen. In Paris studierte er Kunst und bereiste von dort aus Europa. Gibran verfasste nicht nur viele bedeutende Werke, sondern war auch ein anerkannter Maler.

Ursula Assaf (Übersetzung aus dem Englischen)

Ursula Assaf, Dr. phil., Romanistin, Germanistin und Orientalistin hat das Gesamtwerk Gibrans ins Deutsche übersetzt. Mit ihrem Mann, dem Dichter Simon Yussuf Assaf, lebt sie im Libanon.

Presseinformation drucken