12,90 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
»Ich traf ihn an einer Wegkreuzung. Ein Mantel und ein Stab waren alles, was er mit sich führte ...« Doch als der Wanderer zu erzählen beginnt, vergessen seine Zuhörer das armselige Äußere des Mannes und lauschen gebannt seinen weisen Erzählungen. Gibran vollendete den »Wanderer« wenige Tage vor seinem Tod.

Noch einmal hat er sich in dieser Sammlung wunderschöner Gleichnisse und Weisheiten den Dingen gewidmet, die ihn Zeit seines Lebens bewegten: Schönheit und Hässlichkeit, Freud und Leid, Freiheit und Unterdrückung, Liebe und Hass, Seele und Leib, Gott und Mensch.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2011
Einband Hardcover mit Leseband, Leinen, wattiert und goldgeprägt
Ausstattung durchgehend in Schmuckfarbe gestaltet
Seitenzahl 112
Format 11,5 x 15 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0081-1
VGP-Nr. 010081
Khalil Gibran

Khalil Gibran (1883–1931) war ein Wanderer zwischen den Welten: seiner libanesischen Heimat, Europa und Amerika. Mit dem »Propheten« gelang ihm 1923 ein Weltbestseller. Der Sohn maronitischer Christen emigrierte in die USA, kehrte aber bald darauf in den Libanon zurück, um sich mit arabischer Literatur und Geschichte zu befassen. In Paris studierte er Kunst und bereiste von dort aus Europa. Gibran verfasste nicht nur viele bedeutende Werke, sondern war auch ein anerkannter Maler.

Ursula Assaf (Übersetzung aus dem Englischen)

Ursula Assaf, Dr. phil., Romanistin, Germanistin und Orientalistin hat das Gesamtwerk Gibrans ins Deutsche übersetzt. Mit ihrem Mann, dem Dichter Simon Yussuf Assaf, lebt sie im Libanon.

Presseinformation drucken