Die Bürger von Hall

Sozialgeschichte einer Reichsstadt 1216-1802
Forschungen aus Württembergisch Franken, Band 16
Herausgegeben vom Historischen Verein für Württembergisch Franken, dem Stadtarchiv Schwäbisch Hall und dem Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein
  25,31 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
In dieser »unkonventionellen Stadtgeschichte« werden zum 700. Gedenktag der Reichsstadt Schwäbisch Hall die Bürger in ihren sozialen Schichten, ihren Familien und Gruppen vorgestellt, also Salzsieder und Handwerker, Stadtadel und Ratsherren, Kaufleute, Juden, Künstler, Soldaten, Henker, Reiche und Arme und vor allem die bisher zu wenig dargestellten Frauen. Eine Zusammenfassung und ein ausführlicher Anhang geben Zahlen über die einzelnen Gruppen der Steuerzahler und ihr Vermögen sowie Namenslisten. Damit ist wohl erstmalig der Versuch gewagt, die Geschichte einer Stadt vom Menschen her und gerade vom Menschen des Alltags zu sehen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1980
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Ausstattung mit 75 Abbildungen
Seitenzahl 336
Format 16,5 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-7613-0
VGP-Nr. 407613
Presseinformation drucken