14,90 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die eigene Biografie enthält große Schätze, aber auch schmerzliche und unverarbeitete Erfahrungen. Schreiben kann eine Methode sein, sich auf sanfte Art mit der eigenen Lebensgeschichte auseinanderzusetzen und auszusöhnen.

Die Autorinnen und der Autor, erfahrene Schreibtherapeuten und Schreibwerkstattleiter, geben einen Überblick über die verschiedenen Techniken des therapeutischen Schreibens. Anhand vieler Übungen und Beispiele aus der Schreibtherapie zeigen sie, dass Schreiben heilsame Kraft besitzt, die im Alltag genutzt werden kann.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2011
Einband Paperback
Seitenzahl 162
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0087-3
VGP-Nr. 010087
Schlagwörter Ermutigung, Kreativität, Therapieformen
Brigitte Schulte

Brigitte Schulte, Germanistin und Studienrätin, ist Dozentin in der Lehrerfortbildung sowie in der Fachdidaktik Deutsch der Freien Universität Berlin und bildet seit vielen Jahren Schreibwerkstattleiterinnen und -leiter aus.

Barbara Schulte-Steinicke

Barbara Schulte-Steinicke, promovierte Psychologin und Psychotherapeutin, war Gastprofessorin für akademisches Schreiben an der Berliner Alice-Salomon-Hochschule und ist seit vielen Jahren in der Forschung zum Schreibprozess und in der Ausbildung von Schreibwerkstattleiterinnen und -leitern tätig.

Lutz von Werder

Lutz von Werder, Professor für Sozialisationsforschung und Dozent an der Berliner Alice-Salomon Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, leitet das Institut für Kreatives Schreiben in Berlin.

Presseinformation drucken