Dürrenmatt und der Zufall

Theologie und Literatur, Band 26
  30,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die Frage nach dem Zufall durchzieht das Werk Friedrich Dürrenmatts als ein herausragendes Leitthema.

Indem Dürrenmatt dem Zufall Raum lässt, spiegelt er die Wirklichkeit und sträubt sich so gegen Systematisierungen und Einzwängungen in das Korsett eines geschlossenen, stimmigen Weltbildes. Denn allein die Mehrdeutigkeit eines in sich stimmigen Stoffes vermag der Mehrdeutigkeit der Wirklichkeit gerecht zu werden.

Somit regt Dürrenmatts literarischer Umgang mit dem Zufall an, über Gott, Welt und Mensch nachzudenken, sich der Frage nach Vorsehung, Schöpfung und Evolution zu stellen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2012
Einband Paperback
Seitenzahl 226
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-2929-7
VGP-Nr. 302929
Schlagwörter Theologie und Kunst / Literatur
Thomas Markus Meier

Thomas Markus Meier, Dr. theol., absolvierte eine Ausbildung zum Primarlehrer in Solothurn und studierte Theologie in Chur, Luzern und Jerusalem. Er arbeitet als Erwachsenenbildner der Römisch-Katholischen Kirche im Aargau und ist Radioprediger bei DRS II.

Presseinformation drucken