Andachtsbild mit Text

Ab 10,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
100 Stück
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Mindestabnahme 1 VPE (100 Stück)
Auf Lager
lieferbar
JESUS - MIT UNS UND FÜR UNS

Der Malerpfarrer Köder ist Seelsorger. Er malt oft
für Menschen, die in Bedrängnis sind, die Zeichen
der Hoffnung brauchen, heilende Ermutigung suchen.
Die zwei Männer im Vordergrund waren unterwegs
in ihr Heimatdorf. Nach dem Kreuzestod ihres Jesus
waren sie am Boden zerstört. Sie sagten:
»Wir hatten gehofft, dass er Israel erlösen werde.«
Jetzt aber ist alles aus! Bis ihnen ein Fremder
begegnete, Jesus, der sie zum Reden bringt.
Eine offene Aussprache tut immer gut. Jesus erklärt
aus der Heiligen Schrift, warum der Messias leiden
musste. Der Maler sagt es mit einem Jesaja-Text:
»Ein Mann voller Schmerzen, mit der Krankheit
vertraut. Er hat unsere Krankheit getragen
und unsere Schmerzen auf sich genommen.«

Jesus wollte ganz einer von uns sein,
mit uns und für uns.
Die beiden Jünger tragen einen Gebetsschal.
Sie bitten Jesus: »Herr, bleibe bei uns!«
Jesus richtet sie auf, nicht nur mit seinem Wort,
sondern auch mit seinem Brot des Lebens
und dem Wein der Freude und des Trostes.
Der Maler ergänzt die Jünger von damals mit zwei
von Leid und Sorge gezeichneten Menschen heute.
Denn heute möchte uns dieser Jesus begegnen und
lädt uns deshalb ein zum Mahl seiner Liebe.
Im Bild strahlt er auf wie eine Sonne, die Licht und Wärme
in unser Leben bringt. Wir haben Grund zur Hoffnung.
Denn Jesus verspricht: »Wer von diesem Brot isst,
wird nicht sterben, sondern leben in Ewigkeit.«

Jesus, wir bitten dich inständig:
Bleibe bei uns; denn es wird bald Abend.
Und du bleibst bei uns und stärkst uns
mit der Kraft deines Wortes und deiner Liebe.
Du wohnst unter uns und lebst mit uns.
Du leidest und du freust dich mit uns.
Du lässt uns niemals allein.
Du teilst in Treue unser Schicksal.
Danke, Jesus, für deine Freundschaft.

Text: Theo Schmidkonz SJ
Bild: Sieger Köder, Emmaus. Oberstaufen
Mehr Informationen
Einband Andachtsbild mit Text
Ausstattung 4-seitig
Format 12,5 x 8,8 cm
Bestell-Nr. 924 T
VGP-Nr. 619241
Sieger Köder

3. Januar 1925 geboren in Wasseralfingen
1947 bis 1951 Studium an der Kunstakademie Stuttgart
1954 bis 1965 Kunsterzieher in Aalen
1965 bis 1970 Studium der Katholischen Theologie in Tübingen und München
1971 Priesterseminar in Rottenburg, Priesterweihe
Von 1975 bis 1995 Pfarrer in Hohenberg und Rosenberg
1985 Ehrentitel »Monsignore« von Papst Johannes Paul II. sowie Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
1993 Ernennung zum Professor »honoris causa« durch das Land Baden-Württemberg
Von 1995 lebte und arbeitete Sieger Köder im Ruhestand in Ellwangen.
Zahlreiche Arbeiten im Kirchenraum, Wandmalerei, Fenster, Altäre, Tabernakel, Kreuzwegstationen, Ölbilder, Zeichnungen, Illustrationen.
Sieger Köder wurde am 3. Januar 2015 zu seinem 90. Geburtstag Ehrenbürger der Gemeinde Rosenberg.
Am 9. Februar 2015 verstarb Sieger Köder in Ellwangen. Er wurde am 14. Februar 2015 in Wasseralfingen beigesetzt.

Presseinformation drucken