Entwicklung und Spätformen der Leibeigenschaft am Beispiel der Heiratsbeschränkungen

Die Ehegenoßsame im alemannisch-schweizerischen Raum
Vorträge und Forschungen - Sonderbände, Band 14
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
  21,47 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Aus dem Inhalt:
Die Wurzeln im mittelalterlichen Hof- und Dienstrecht; Vereinbarungen über Kinder aus Ungenossenehen und über den Austausch der Ehegatten; Die Raub- und Wechselverträge; Zusammenfassung; Anhang mit Register und Karte. Die Untersuchung geht von den weitgehenden Ehebeschränkungen der unfreien Bevölkerung im Mittelalter aus und schildert die von den Grund- und Leibherren gegen Heiraten ihrer Eigenleute mit Ungenossen getroffenen Maßnahmen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1974
Einband Paperback
Seitenzahl 176
Format 13,5 x 21 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6674-2
VGP-Nr. 406674
Presseinformation drucken