Europäische Musikkultur im Kontext des Konstanzer Konzils

Konstanzer Geschichts- und Rechtsquellen, Band 47
Herausgegeben vom Stadtarchiv Konstanz
  45,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Während des Konstanzer Konzils (1414-1418) begegneten sich über einen Zeitraum von fast vier Jahren in der Stadt am Bodensee die höchsten kirchlichen und geistlichen Würdenträger aus dem gesamten europäischen Raum sowie deren Kapellen mit den avanciertesten geistlichen und weltlichen Kompositionen. Es ist davon auszugehen, dass dieser Ort intensiver Begegnung zu einem gegenseitigen Austausch und wechselseitiger Befruchtung auch auf dem Gebiet der Musik führte.

Im Juni 2014 fand hierzu anlässlich des 600-jährigen Konzilsjubiläums in Konstanz ein internationales und interdisziplinäres wissenschaftliches Symposion »Europäische Musikkultur im Kontext des Konstanzer Konzils« statt, um einen Beitrag zur Aufarbeitung der musikgeschichtlichen Implikationen des Konstanzer Konzils zu leisten. Die während des Symposions vorgestellten Vorträge werden in der Publikation dokumentiert.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2017
Einband Hardcover
Ausstattung mit ca. 30 teils farbigen Abbildungen
Seitenzahl 264
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6847-0
VGP-Nr. 406847
Stefan Morent (Hg.)

Stefan Morent studierte Musikwissenschaft und Informatik an der Universität Tübingen, Musik des Mittelalters bei Andrea von Ramm sowie Blockflöte und Historische Aufführungspraxis bei Kees Boeke in Trossingen. Promotion und Habilitation in Tübingen, dort außerplanmäßiger Professor. Er forscht und lehrt mit den Schwerpunkten Musik des Mittelalters, Musik und Religion sowie Digital Musicology in Tübingen und international an Hochschulen und Universitäten. Internationale umfangreiche Konzerttätigkeit mit dem von ihm gegründeten Ensemble "Ordo Virtutum" für Musik des Mittelalters.

Silke Leopold (Hg.)

Silke Leopold, geb. 1948, Studium der Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft, Romanistik und der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft in Hamburg und Rom, 1991–96 Ordinaria für Musikwissenschaft an der Musikhochschule Detmold/Universität/GH Paderborn, 1996-2014 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Joachim Steinheuer (Hg.)

Joachim Steinheuer, geb. 1956, Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Heidelberg, Paris und Berlin, 1993-96 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Musikhochschule Detmold/Universität/GH Paderborn, seit 1996 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 2007 Ernennung zum Akademischen Direktor.

Presseinformation drucken