Florus von Lyon als Kirchenpolitiker und Publizist

Studien zur Persönlichkeit eines karolinigschen »Intellektuellen« am Beispiel der Auseinandersetzung mit Amalarius (835-838) und des Prädestinationsstreits (851-855)
Quellen und Forschungen zum Recht im Mittelalter, Band 8
Herausgegeben von Raymund Kottje und Hubert Mordek
  35,28 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Man kennt Florus von Lyon gemeinhin als herausragenden spätkarolingischen Wissenschaftler. Erheblich weniger Aufmerksamkeit fand bisher sein kirchenpolitisches Wirken. Vorliegende Studie arbeitet in einem ersten, historisch-chronologischen Kapitel Florus` Anteil an der Kontroverse mit Amalarius (835-838) und im Prädestinationsstreit (851-855) heraus. Ein zweiter, systematischer Hauptteil beleuchtet das quellenkritische Talent und Konfliktverhalten des Diakons. Es zeigt sich, daß die publizistischen Kategorien »Öffentlichkeitswille« und vor allem »Beeinflussungswille« geeignet sind, Florus` Handlungsweise zu erklären, so daß die »graue Eminenz« am Lyoner Metropolitansitz in neum Licht erscheint.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1999
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Ausstattung mit 6 Abbildungen
Seitenzahl 266
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6087-0
VGP-Nr. 406087
Presseinformation drucken