Francia, Band 19/3

19./20. Jahrhundert - Histoire contemporaine
Francia, Band 19/3
Forschungen zur westeuropäischen Geschichte.
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris

Prof. Dr. Thomas Maissen
  29,65 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Aus dem Inhalt:
A. Meyer: Die Subsistenzunruhen in Frankreich 1846–1847; A. Mitchell: The Great Train Race: Railways and the Franco-German Rivalry before 1914; M. Schütz: Von der Anatomie zur Kultur: Die Rassenpsychologie von Gustave Le Bon; P. Jardin: Le Conseil Supérieur de la Défense Nationale et les projets d’organisation d’un Etat Rhénan (mars 1923). Forschungsgeschichte und Methodendiskussion: A.Moser: Wessenberg und die Toleranz; L. Raphael: Zwischen wissenschaftlicher Innovation und politischem Engagement: Neuerscheinungen zur Geschichte der frühen Annales-Schule; C. Grau: Planungen für ein Deutsches Historisches Institut in Paris während des Zweiten Weltkrieges; A. Radke, B. Zielinski: Erbschaft dunkler Jahre: Akten des Staats- und der Regierungschefs Vichys in den Archives Nationales; W. Kowalsky: Der Conseil National du Patronat Français (CNPF). Machtdelegation beim Patronat. Miszellen: C. Studt: Bismarck und kein Ende… Neue Literatur zu Person und Politik Otto von Bismarcks; A.Mitchell: A Flight at Dusk: Otto Pflanzes new biography of Bismarck; A. Wirsching: Nationale Geschichte und gemeineuropäische Erfahrung: Einige neuere westeuropäische Publikationen zur Geschichte des Ersten Weltkrieges; C. Lorentz: La France et les restitutions allemandes au lendemain de la Seconde Guerre mondiale; R. Lahme: Zwischen Commonwealth, den USA und Europa: Tendenzen britischer Außenpolitik nach 1945; M. Spivak: La France, l’Allemagne et le sport. Rezensionen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1992
Einband Hardcover
Ausstattung mit 5 Abbildungen
Seitenzahl 340
ISBN/EAN 978-3-7995-7230-9
VGP-Nr. 407230
Presseinformation drucken