Archäologie und Geschichte, Band 7
Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland
  39,88 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Aus dem Inhalt:
G. Fingerlin: Das archäologische Umfeld bis zur Gründung Freiburgs; T. Zotz: Siedlung und Herrschaft im Raum Freiburg am Ausgang des 11. Jahrhunderts; H. Steuer: Freiburg im überregionalen Vergleich: Das Bild der Städte um 1100; K. Schmid: Die schriftlichen Quellen zur Gründungsgeschichte Freiburgs: Marbacher Annalen, St. Galler Verbrüderungsbuch und Konradsurkunde; A. Zettler: Das Freiburger Schloß und die Anfänge der Stadt; M. Untermann: Neue archäologische Funde zur Frühgeschichte Freiburgs; H. Schadek: Bürger und Kommune – Die sozial- und verfassungsgeschichtliche Entwicklung Freiburgs von der Gründung bis in die Zeit um 1250.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1995
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Ausstattung mit 50 Abbildungen
Seitenzahl 200
Format 20 x 28 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-7357-3
VGP-Nr. 407357
Schlagwörter Archäologie, Siedlung, Südwestdeutschland
Heiko Steuer (Hg.)

Dr. Heiko Steuer Professor für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters.

Thomas Zotz (Hg.)

Prof. Dr. Thomas Zotz. Studium der Fächer Geschichte, Latein, Geografie sowie Ur- und Frühgeschichte in Freiburg i. Br., Wien und Hamburg. Von 1989 bis 2010 Professor für Mittelalterliche Geschichte mit dem Schwerpunkt Mittelalterliche Landesgeschichte des deutschsprachigen Südwestens in Freiburg i. Br. Forschungsschwerpunkte: Siedlungs- und Herrschaftsgeschichte am südlichen Oberrhein, Adel und Burgen im deutschen Südwesten, Herzogtum Schwaben und Zähringer, Pfalzen und königliche Herrschaftspraxis, Rittertum und Bürgertum im Hoch- und Spätmittelalter.

Karl Schmid (Hg.)

Karl Schmid, * 1923 in Rielasingen bei Singen a. H., † 1993 in Freiburg i. Br., Kriegsteilnehmer 1942-1945, Studium, Promotion (1954) und Habilitation (1961) in Freiburg i.Br., 1963-1965 Stipendiat des Deutschen Historischen Instituts in Rom, Ordinarius für Mittelalterliche Geschichte 1965-1972 an der Universität Münster i. W. und 1972-1988 an der Universität Freiburg i. Br., Direktor des Instituts für geschichtliche Landeskunde, Historische Abteilung. Gestorben 1993.

Hans Ulrich Nuber (Hg.)

Dr. Hans Ulrich Nuber ist Professor für Provinzialrömische Archäologie

Presseinformation drucken