Funktion und Form

Die mittelalterliche Stiftskirche im Spannungsfeld von Kunstgeschichte, Landeskunde und Archäologie
Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde, Band 59
Herausgegeben in Verbindung mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen
Wilfried Hartmann, Ulrich Köpf, Dieter Langewiesche, Sönke Lorenz, Bernhard Mann, Winfried Schenk, Anton Schindling, Wilfried Schöntag, Barbara Scholkmann
  48,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Obwohl das Phänomen Stiftskirche in jüngerer Zeit als eine Art »Leitfossil« (Peter Moraw) nicht nur der Kirchengeschichte erkannt wurde, fehlt bislang eine interdisziplinäre Annäherung. Diesem Desiderat wendet sich der vorliegende Band endlich zu. Namhafte internationale Wissenschaftler aus Archäologie, Kunstgeschichte und Landeskunde erarbeiten darin an bekannten Einzelbeispielen und auf genereller Ebene Elemente, die Kunst und Architektur von Stiftskirchen auszeichnen, und diskutieren, ob sich ein allgemeingültiger Zusammenhang zwischen der Funktion und der Bauform von Stiftskirchen zu erkennen gibt.

Mit Beiträgen von: Thomas Packeiser, Eva Mazur-Keblowski, Janusz St. Keblowski, Roman Janssen, Barbara Scholkmann, Hartmut Schäfer, Felicia Schmaedecke, Peter Marzolff, Klaus Gereon Beuckers, Peter Kurmann, Andreas Bihrer, Marc Carel Schurr, Matthias Untermann, Klaus-Jan Philipp, Ulrich Köpf.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2007
Einband Hardcover
Ausstattung mit 170 Abbildungen
Seitenzahl 270
Format 16,8 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-5259-2
VGP-Nr. 405259
Schlagwörter Kirche, Kunstgeschichte
Oliver Auge (Hg.)

Oliver Auge, geboren 1971 in Göppingen, Studium der Geschichte und Lateinischen Philologie in Tübingen, 1994–2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtliche Landeskunde der Universität Tübingen, seit November 2000 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte des Mittelalters der Universität Greifswald; Mitherausgeber und Autor zahlreicher landesgeschichtlicher Veröffentlichungen; neben Sönke Lorenz Leiter des Projekts »Die Stifte Baden-Württembergs«.

Peter Kurmann (Hg.)

Peter Kurmann ist seit 1990 Inhaber des Lehrstuhls für mittelalterliche Kunstgeschichte an der Universität Freiburg/Schweiz.

Sönke Lorenz (Hg.)

Prof. Dr. Sönke Lorenz war Direktor des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften am Historischen Seminar der Universität Tübingen. Er verstarb am 8. August 2012.

Presseinformation drucken