Garde et protection

Der Königsschutz in der französischen Außenpolitik vom 15. bis zum 17. Jahrhundert
Beihefte der Francia, Band 72
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris
  56,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die Studie untersucht die Schutzpolitik der französischen Könige gegenüber grenznahen Reichsständen, aber auch gegenüber italienischen Stadtstaaten und Fürstentümern zwischen Spätmittelalter und Früher Neuzeit im Kontext ihrer antikaiserlichen Politik. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die ideologischen Implikationen dieser Politik gelegt. Hierbei ergibt sich eine ganze Reihe neuer Perspektiven nicht nur für die französische Ostgrenzenpolitik, sondern auch für die Bedeutung des Selbstbildes des Roi Très Chrétien im europäischen Mächtezusammenhang.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2013
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Seitenzahl 396
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-7456-3
VGP-Nr. 407456
Schlagwörter Außenpolitik, Frankreich, Kaisertum, Reichsstände, Schutz
Rainer Babel

PD. Dr. Rainer Babel ist Referent für das 16. und 17. Jahrhundert am Deutschen Historischen Institut Paris.

Presseinformation drucken