Geschichte des Zweiten Vatikanischen Konzils (1959-1965), Band II

Geschichte des Zweiten Vatikanischen Konzils (1959-1965), Band 2
  65,50 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Der zweite Band der fünfbändigen, in mehreren Sprachen erscheinenden, Geschichte des Zweiten Vatikanischen Konzils behandelt den dramatischen Beginn. Die Zurückweisung der vorbereitenden Schemata durch die Konzilsväter stellte ohne Zweifel die entscheidende Weichenstellung dar, ohne die nicht nur das Konzil, sondern wohl auch die Geschichte der katholischen Kirche insgesamt anders verlaufen wäre. Die Rolle der Hauptprotagonisten dieser entscheidenden Phase -die Kardinäle Siri, Ottaviani, Montini, Bea, Suenens, der einflussreichen Konzilstheologen Congar, Lubac, Schillebeckx u.a. – wird sorgfältig recherchiert und beleuchtet. Die zentrale Gestalt des Konzilsbeginns aber ist Papst Johannes XXIII. selbst.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2000
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Seitenzahl 721
Format 15,5 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-2227-4
VGP-Nr. 302227
Schlagwörter Kirchengeschichte, Konzil
Klaus Wittstadt (Hg.)

Klaus Wittstadt (1936–2003) war Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg.

Giuseppe Alberigo (Hg.)

Giuseppe Alberigo, international bekannter Historiker, lehrte an der Universität Bologna und ist Direktor der Bibliothek des Istituto per le Scienze Religiose. Er gilt als der führende Experte für das Zweite Vatikanische Konzil weltweit und war lange Zeit Mitglied des Direktionskomitees der Zeitschrift Concilium. Er verstarb im Jahr 2007.

Presseinformation drucken
Zusätzliche Informationen und Medien