Geschichte Oberschwabens im 19. und 20. Jahrhundert

Band 1: Der Weg ins Königreich Württemberg (1800–1870)

  29,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Erscheint in Nachauflage im Herbst 2021.
Zur Vorbestellung des Produkts wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice oder an Ihre Buchhandlung.

In der geplanten dreibändigen »Geschichte Oberschwabens im 19. und 20. Jahrhundert« wird erstmals der Versuch unternommen, die Entwicklung dieser geschichtsträchtigen Region während der letzten beiden Jahrhunderte umfassend darzustellen. Der erste, im Frühjahr 2010 erscheinende Band behandelt unter dem Titel »Der Weg ins Königreich Württemberg« den mühsamen Prozess der Eingliederung des an Württemberg gefallenen Teils der alten »Suevia superior« in das neue Königreich. Auf diesen Teil reduzierte sich seither die Bezeichnung »Oberschwaben«. Neben der politischen Entwicklung behandelt der Autor, langjähriger Leiter des Stadtarchivs Ravensburg, auch die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen bis zum Vorabend des Krieges von 1870/71. Über 200 zeitgenössische Bilddokumente ergänzen den Text.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2010
Einband Hardcover mit Schutzumschlag
Ausstattung mit etwa 260 großteils farbigen Abbildungen
Seitenzahl 400
Format 21 x 27,2 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-0852-0
VGP-Nr. 400852
Peter Eitel

Dr. Peter Eitel war von 1973 bis 1998 Leiter des Stadtarchivs und der städtischen Sammlungen in Ravensburg. Er ist durch zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte Oberschwabens und des Bodenseeraums hervorgetreten.

Presseinformation drucken