Geschichtsschreibung und Geschichtsbewußtsein im späten Mittelalter

Vorträge und Forschungen, Band 31
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
  101,24 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Aus dem Inhalt:
H. Beumann: Vorwort. Allgemeines: F. Graus: Funktionen der spätmittelalterlichen Geschichtsschreibung; G. Melville: Geschichte in graphischer Gestalt. Beobachtungen zu einer spätmittelalterlichen Darstellungsweise; A.-D. v. d. Brincken: Martin von Troppau; Dies.: Anniversaristische und chronikalische Geschichtsschreibung in den »Flores Temporum« (um 1292); Dies.: Die Rezeption mittelalterlicher Historiographie durch den Inkunabeldruck; K. Schreiner: Sozialer Wandel im Geschichtsdenken und in der Geschichtsschreibung des späten Mittelalters; P. Johanek: Weltchronistik und regionale Geschichtsschreibung im Spätmittelalter; H. Patze: Mäzene der Landesgeschichtsschreibung im späten Mittelalter; K. Elm: Elias, Paulus von Theben und Augustinus als Ordensgründer. Ein Beitrag zur Geschichtsschreibung und Geschichtsdeutung der Eremiten- und Bettelorden des 13. Jahrhunderts. Regionale Untersuchungen: K. Wriedt: Geschichtsschreibung in den wendischen Hansestädten; D. Brosius: Der »Catalogus episcoporum Mindensium« und die »Cronica comitum de Schowenburg« des Hermann von Lerbeck; H.Boockmann: Die Geschichtsschreibung des Deutschen Ordens. Gattungsfragen und »Gebrauchssituationen«; H. Chl´opocka: Chronikalische Berichte in der Dokumentierung der Prozesse zwischen Polen und dem Deutschen Orden; B. Kürbis: Johannes Dl´ugosz als Geschichtsschreiber; V. Honemann: Johannes Rothe und seine »Thüringische Weltchronik«; M. Werner: Die Elisabeth-Vita des Dietrich von Apolda als Beispiel spätmittelalterlicher Hagiographie; D. Mertens: Der Straßburger Ellenhard-Codex in St. Paul im Lavanttal; A. Schmid: Die Fundationes monasteriorum Bavariae. Entstehung – Verbreitung – Quellenwert – Funktion; K. Brunner: Die Zwettler »Bärenhaut«. Versuch einer Einordnung; J. Rössl: Die Zwettler »Bärenhaut« – nochmals als exemplarischer Beleg; W.Neumann: Jakob Unrest. Leben, Werk und Wirkung; P. Moraw: Politische Sprache und Verfassungsdenken bei ausgewählten Geschichtsschreibern des deutschen 14. Jahrhunderts; E. Hillenbrand: Gallus Öhem, Geschichtsschreiber der Abtei Reichenau und des Bistums Konstanz; G. P. Marchal: Die Antwort der Bauern. Elemente und Schichtungen des eidgenössischen Geschichtsbewußtseins am Ausgang des Mittelalters; N. Bulst: »Jacquerie« und »Peasants’ Revolt« in der französischen und englischen Chronistik; F. Graus, H. Patze: Zusammenfassungen; Register.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1987
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Ausstattung mit 32 Abbildungen
Seitenzahl 886
Format 16,5 x 23,5 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6631-5
VGP-Nr. 406631
Schlagwörter Geschichtsbewusstsein, Rezeptionsgeschichte
Presseinformation drucken