Glaube und Skepsis

Beiträge zur Religionsphilosophie Heinz Robert Schlettes

  29,90 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Heinz Robert Schlettes skeptische Religionsphilosophie - bereits in ihrer Entstehungszeit quer zum Mainstream - hat in besonders intensiver Weise fundamentale Infragestellungen der Religion durch die Moderne einbezogen. Im Stichwort Empörung hat sie den humanen Gehalt der Religionskritik aufgenommen – und sowohl religions-philosophisch identifiziert als auch für eine heute noch rechtfertigbare religiöse Haltung reklamiert.

Schlettes Ansatz heute in die veränderten Konstellationen einer globalisierten Säkularisierungsdynamik und neuen Religionspräsenz wie eine Sonde einzuführen, verspricht erhellend aufklärerische Wirkung. Dies unternehmen die hier versammelten Beiträge im Spektrum aus Philosophie, Theologie und literarischem Essay.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2011
Einband Hardcover
Seitenzahl 376
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-2898-6
VGP-Nr. 302898
Schlagwörter Ministranten, Philosophie, Religionsphilosophie
Knut Wenzel (Hg.)

Knut Wenzel, Dr. theol., ist Professor für Fundamentaltheologie und Dogmatik am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie stellvertretender Vorsitzender von »Theologie interkulturell«.

Cornelius Hell (Hg.)

Cornelius Hell, Magister der Theologie (Mag. theol.), ist freier Autor, Übersetzer und Literaturkritiker.

Paul Petzel (Hg.)

Dr. Paul Petzel ist nach Studium der Theologie und Kunst Lehrer an einem Gymnasium.

Presseinformation drucken