Neuerscheinung

Globales Lernen

Bildung unter dem Leitbild weltweiter Gerechtigkeit

  25,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
»Globales Lernen« ist eine immer wichtiger werdende Bildungsaufgabe, der unsere Schulen bislang noch viel zu wenig nachkommen. Das ist nicht verwunderlich, denn auch in den Lehramtsstudiengängen findet »Globales Lernen« kaum Beachtung. Ihm geht es um Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung, doch untrennbar damit verbunden auch um Menschenrechte, globale soziale Gerechtigkeit und Friedenserziehung: eine Herausforderung für unsere gesamte Gesellschaft, vor allem aber für den Bildungsauftrag unserer Schulen.

Deshalb thematisiert und diskutiert der vorliegende Band aus 16 Fachperspektiven ein breites Spektrum drängender Zukunftsfragen: Wie lässt sich globale Solidarität ethisch begründen? Welche Kompetenzen sollte globales Lernen fördern? Wie wird globales Lernen konkret? Was können Schulfächer dazu beitragen? Was jede und jeder Einzelne? Wo ist die Politik gefordert?
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2019
Einband Paperback
Seitenzahl 230
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3200-6
VGP-Nr. 303200
Schlagwörter Kirche und Gesellschaft, Religionsunterricht, Religiöse Erziehung, Schule, Solidarität
Andreas Benk (Hg.)

Dr. Andreas Benk, geb. 1957, ist Professor für Katholische Theologie/Religionspädagogik am Ökumenischen Institut für Theologie und Religionspädagogik der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Presseinformation drucken