Himmel und Hölle

Religiöse Zwänge erkennen und bewältigen

  17,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Religiöse Zwänge kommen häufig vor, sind aber gar nicht so leicht zu erkennen. Denn ab wann ist ein ausgeprägter Glaube krankhaft, werden religiöse Gebote und Rituale zur Zwangsjacke? Hinter einem religiösen Zwang stecken extrem hohe Moralvorstellungen und die Angst vor göttlicher Strafe, sollte man diese Anforderungen nicht erfüllen.

Der Psychotherapeut Burkhard Ciupka-Schön und der Pfarrer Hartmut Becks beschreiben aus ihrer jeweiligen Perspektive, wie religiöse Zwänge entstehen, wie sie von einem gesunden Glauben abzugrenzen sind und wie Betroffene ihren Zwang überwinden können. Dabei greifen sie auch auf historische Beispiele wie Martin Luther zurück, dessen Biografie für heutige Betroffene sehr hilfreich sein kann.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband Paperback
Seitenzahl 192
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1091-9
VGP-Nr. 011091
Schlagwörter Glaube, Psychische Erkrankungen, Psychotherapie, Religionspsychologie, Zwangsstörung
Hartmut Becks

Pfarrer Hartmut Becks ist nach einem Studium der Geschichte und evangelischen Theologie und einer klinischen Seelsorgeausbildung seit 25 Jahren Pfarrer in Alpen am Niederrhein. Seit vielen Jahren begleitet er eine Selbsthilfegruppe für Betroffene von religiösen Zwängen. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Burkhard Ciupka-Schön

Burkhard Ciupka-Schön ist Diplom-Psychologe und psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in Krefeld. Er ist Mitbegründer der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen und Dozent und Supervisor an der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf. Zwangserkrankungen sind sein Spezialgebiet.

Presseinformation drucken