Kaiser Friedrich III. und die Reichsstadt Konstanz (1440–1493)

Die Bodenseemetropole am Ausgang des Mittelalters
Konstanzer Geschichts- und Rechtsquellen, Band 29
Herausgegeben vom Stadtarchiv Konstanz
  50,11 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die Arbeit Peter F. Krammls zeigt am Beispiel der Bodenseemetropole Konstanz unter Berücksichtigung von Reichsgeschichte und Stadtgeschichte das Beziehungssystem zwischen Kaiser und Reichsstadt am Augang des Mittelalters auf. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen Reichs- und besonders die Stadtpolitik Friedrichs III. und die politische Geschichte der Stadt Konstanz in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Über das Thema hinausreichend, hat Peter F. Kramml zahlreiche stadtgeschichtlich wichtige Einzelheiten aufgenommen. Auch für die Geschichte des übrigen Bodenseegebiets finden sich beachtliche Details, so u.a. über die Reichssteuer und die Beteiligung an Bodensee-Städtebünden; die Bündnisurkunden sind im ausführlichen, Regesten, Urkunden und Ämterlisten enthaltenden Anhang ediert.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1985
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Seitenzahl 556
Format 16,5 x 23 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6829-6
VGP-Nr. 406829
Presseinformation drucken