Kinder brauchen Wurzeln

Neue Perspektiven für eine gelingende Entwicklung

  16,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Dieser Titel ist vergriffen - keine Nachauflage.
Immer mehr Kinder sind heute unruhig, unkonzentriert und ausschließlich auf sich selbst bezogen. Die Ursache dieses Verhaltens sind fehlende sichere Bindungen. Um sozial kompetent zu werden, brauchen Kinder stärkende Beziehungen; ohne ausreichende Zuwendung kann sich ihr Gehirn nicht richtig entwickeln.

Dieser Klassiker beschreibt fundiert die Ursachen für auffälliges und problematisches Verhalten von Kindern. Experten präsentieren verschiedene Lösungswege.
Mehr Informationen
Auflage 8. Auflage 2014
Einband Paperback
Seitenzahl 216
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0017-0
Alte ISBN 978-3-530-40124-0
VGP-Nr. 010017
Schlagwörter Erziehung, Familie
Karl Gebauer (Hg.)

Karl Gebauer lebt mit seiner Familie in Göttingen. Seit vielen Jahren hält er Vorträge zu aktuellen Erziehungsfragen und leitet Workshops für Eltern, Lehrer und Erzieherinnen. Er war bis zu seiner Pensionierung Rektor der Leineberg-Grundschule in Göttingen. Arbeitsschwerpunkte: Die Bedeutung der Emotionalität in Erziehungsprozessen, Gewalt in der Schule, Konstruktiver Umgang mit Stresssituationen, Chancen der Teamarbeit, Sozialisationsprozesse in der Grundschule, Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter. Er publiziert seit vielen Jahren zu aktuellen Fragen der Pädagogik.

Gerald Hüther (Hg.)

ist Professor für Neurobiologie an der Universität Göttingen. Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Publikationen auf dem Gebiet der Hirnforschung sowie Sachbuchautor. Gemeinsam mit dem Pädagogen Dr. Karl Gebauer gründete er das Bildungsnetzwerk Win-Future, das der Verbreitung und dem Austausch zukunftsweisender Erkenntnisse und Erfahrungen im Bereich Erziehung und Sozialisation dient. Den jährlich stattfindende Kongress in Göttingen besuchen über tausend Teilnehmer/innen.

Presseinformation drucken