Geschenkheft

Kommt, lasst uns sehen!

Weihnachtliche Augen-Blicke
Sieger Köder Geschenkhefte
  3,99 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
  • 10 für jeweils 3,70 € kaufen und  7% sparen
  • 30 für jeweils 3,40 € kaufen und  15% sparen
  • 60 für jeweils 3,00 € kaufen und  25% sparen
  • 120 für jeweils 2,70 € kaufen und  32% sparen
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Staffelpreise für Endabnehmer
Auf Lager
lieferbar
Die Geburtsgeschichte Jesu zeigt, dass die Menschen, die davon hörten, immer auch sehen wollten, was sich da ereignet hatte. Deshalb machten sie sich aus ihrem Alltag auf den Weg: die Hirten, die Sterndeuter aus dem Osten, Herodes, der greise Simeon und die betagte Hanna ... Sie wollten sich mit eigenen Augen überzeugen von dem Wunder, das geschehen ist.

Die vorliegenden Besinnungen mit Bildern von Sieger Köder wollen eine Seh-Hilfe sein für alle, die heute danach fragen, wie man den finden und sehen kann, der Mensch wurde und unter uns gewohnt hat.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband geheftet
Ausstattung durchgehend vierfarbig
Seitenzahl 16
Format 16 x 19 cm
ISBN/EAN 978-3-7966-1769-0
VGP-Nr. 201769
Schlagwörter Advent, Geschenk, Weihnachtsgeschichte
Wolfgang Tripp

Wolfgang Tripp war bis 2015 Diözesancaritasdirektor der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Er ist Herausgeber der Predigtzeitschrift »Dienst am Wort – Gedanken zur Sonntagspredigt« und lebt in Stuttgart.

Sieger Köder (Maler)

3. Januar 1925 geboren in Wasseralfingen
1947 bis 1951 Studium an der Kunstakademie Stuttgart
1954 bis 1965 Kunsterzieher in Aalen
1965 bis 1970 Studium der Katholischen Theologie in Tübingen und München
1971 Priesterseminar in Rottenburg, Priesterweihe
Von 1975 bis 1995 Pfarrer in Hohenberg und Rosenberg
1985 Ehrentitel »Monsignore« von Papst Johannes Paul II. sowie Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
1993 Ernennung zum Professor »honoris causa« durch das Land Baden-Württemberg
Von 1995 lebte und arbeitete Sieger Köder im Ruhestand in Ellwangen.
Zahlreiche Arbeiten im Kirchenraum, Wandmalerei, Fenster, Altäre, Tabernakel, Kreuzwegstationen, Ölbilder, Zeichnungen, Illustrationen.
Sieger Köder wurde am 3. Januar 2015 zu seinem 90. Geburtstag Ehrenbürger der Gemeinde Rosenberg.
Am 9. Februar 2015 verstarb Sieger Köder in Ellwangen. Er wurde am 14. Februar 2015 in Wasseralfingen beigesetzt.

Presseinformation drucken