Kommunale Bündnisse Oberitaliens und Oberdeutschlands im Vergleich

Vorträge und Forschungen, Band 33
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
  37,84 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Aus dem Inhalt:
H. Maurer: Zur Einführung; A. Haverkamp: Der Konstanzer Friede zwischen Kaiser und Lombardenbund (1183); R. Bordone: I comuni italiani nella prima Lega Lombarda: confronto di modelli istituzionali in un’ esperienza politico-diplomatica (mit deutscher Zusammenfassung); F. Opll: Friedrich Barbarossa und die Stadt Lodi. Stadtentwicklung im Spannungsfeld zwischen Reich und Städtebündnis; E.Voltmer: Formen und Möglichkeiten städtischer Bündnispolitik in Oberitalien nach dem Konstanzer Frieden: Der sogenannte Zweite Lombardenbund; K. Ruser: Die Talgemeinden des Valcamonica, des Frignano, der Leventina und des Blenio und die Entstehung der Schweizerischen Eidgenossenschaft; M. de Tribolet: Traités d’alliance et avouerie: quelques aspects inédits des relations entre villes et seigneurs dans la région jurassienne au XIIIe siècle (mit deutscher Zusammenfassung); A. Buschmann: Der Rheinische Bund von 1254–1257. Landfriede, Städte, Fürsten und Reichsverfassung im 13. Jahrhundert; J. Sydow: Kanonistische Überlegungen zur Geschichte und Verfassung der Städtebünde des 12. und 13.Jahrhunderts; G. Dilcher: Reich, Kommunen, Bünde und die Wahrung von Recht und Friede. Eine Zusammenfassung; Register.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1987
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Ausstattung mit 1 Abbildung
Seitenzahl 256
Format 16,5 x 23,5 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6633-9
VGP-Nr. 406633
Schlagwörter Städtebündnis, Zeitgeschichte
Helmut Maurer (Hg.)

Helmut Maurer (1936-2018) war Direktor des Stadtarchivs Konstanz und Honorarprofessor für Geschichte an der dortigen Universität; er ist durch zahlreiche Veröffentlichungen insbesondere zur mittelalterlichen Geschichte von Konstanz und des Bodenseeraumes hervorgetreten.

Presseinformation drucken