L´identité de l´europe et la renaissance de l´antiquité

Conférences annuelles, Band 8
Herausgegeben von der Société des Amis de l'Institut Historique Allemand
  9,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Wenn man darangeht, eine Geschichte der europäischen Zivilisation in der Neuzeit zu entwerfen, stößt man schnell an die Grenzen der geläufigen Rezepte. Gerade revolutionär beschleunigte Epochen tragen bei näherer Betrachtung rückwärts gewandte Züge. Die neuere Geschichte Europas, so lautet die These, kann als eine Geschichte des Fortschritts nur verstanden werden, indem sie zugleich auf die wirklichen oder gedachten Ursprünge zurückgebunden werden kann. Zu reden ist von der Antike und von ihrer fortwährenden Wiederkehr und Verwandlung in den Wechselfällen der europäischen Geschichte.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2002
Einband Paperback
Seitenzahl 48
Format 13 x 23 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-7282-8
VGP-Nr. 407282
Hagen Schulze

Dr. Hagen Schulze ist seit 1994 Professor für Neuere Deutsche und Europäische Geschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin und seit 2000 Direktor des Deutschen Historischen Instituts London.

Presseinformation drucken