Leben ist Brückenschlagen

Vordenker des interreligiösen Dialogs

  38,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Von den Vordenkern des interreligiösen Dialogs erzählen heißt, von einer Geschichte der Hoffnung zu erzählen. Denn der Dialog der Religionen ist angesichts der heutigen Weltsituation dringender denn je. Karl-Josef Kuschel stellt die noch junge Geschichte interreligiöser Verständigung anhand exemplarischer Einzelportraits aus allen religiösen Traditionen der Menschheit dar.

Es sind dramatische Lebensgeschichten von Dichtern und Wissenschaftlerinnen, Philosophen und Übersetzern, die oftmals gegen heftige Widerstände die Grundlagen für fruchtbare Begegnungen zwischen den Religionen schufen. Karl-Josef Kuschel zeigt mit diesen Geschichten eindrucksvoll: Nicht den Traditionswächtern gehört die Zukunft, sondern den Kühnen und Mutigen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2011
Einband Hardcover mit Schutzumschlag
Ausstattung mit 12 s/w-Fotos
Seitenzahl 608
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0068-2
VGP-Nr. 010068
Schlagwörter Buddhismus, Interreligiöses, Islam, Judentum, Politische Theologie
  • www.islam.de, 14.12.2011
    » Das ist ein bewunderungswürdiges Buch. ...«
Karl-Josef Kuschel

Dr. Karl-Josef Kuschel, Professor em. der Fakultät für Katholische Theologie der Universität Tübingen, lehrte dort von 1995 bis 2013 Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs. Seit 2012 ist er Kuratoriumsmitglied der »Stiftung Weltethos«. 2015 wurde er in den Stiftungsrat des Börsenvereins zur Vergabe des jährlichen Friedenspreises des Deutschen Buchhandels berufen. Er ist Präsident der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft. Zahlreiche Veröffentlichungen zum interreligiösen Dialog und zu Religion und Literatur.

Presseinformation drucken