Menschenrechtsbildung

Handreichung für Schule und Unterricht

  25,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
In der Suche nach einem gemeinsamen ideellen, ethischen und rechtlichen Fundament kommt den Menschenrechten die verbindende Klammer zu, die das Zusammenleben in einer freiheitlichen Welt ordnen und strukturieren. In Bildungsplänen werden Lernprozesse über, mit und für Menschenrechte deshalb seit langem gefordert.

Das vorliegende Buch nimmt diese Forderung ernst, gibt der Menschenrechtsbildung grundlegende didaktische Konturen und zeigt exemplarisch, wie Menschenrechtsbildung in schulischen und außerschulischen Lernorten Gestalt gewinnt. Menschenrechtbildung wird so zu der verbindenden Klammer zwischen Kulturen und Religionen in der Welt des 21. Jahrhunderts – und gibt grundlegende Antworten auf Nationalismus und Rassismus.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband Paperback
Seitenzahl 360
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3124-5
VGP-Nr. 303124
Schlagwörter Freiheit, Kirche und Gesellschaft, Religionsunterricht, Religiöse Erziehung, Sozialethik
Christine Schowalter (Hg.)

Christine Schowalter ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin des Projekts »Menschenrechtsbildung « am Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)

Bettina Reichmann (Hg.)

Bettina Reichmann, Dr. theol., ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Katholische Theologie (Religionspädagogik) der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau).

Matthias Bahr (Hg.)

Matthias Bahr, Dr. theol., ist Professor für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts am Institut für Katholische Theologie der Universität Koblenz-Landau. Außerdem ist er wissenschaftlicher Leiter der Projektgruppe »Menschenrechtsbildung« am Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau).

Presseinformation drucken