Andachtsbild mit Text

Moschee in der Wüste


Ab 10,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
100 Stück
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Mindestabnahme 1 VPE (100 Stück)
Auf Lager
lieferbar
MOSCHEE IN DER WÜSTE

Köder-Bilder sind Weg-Erfahrungen, laden ein
zu Glaubens-Erfahrungen. Er war mit einer Gruppe
von Freunden auf dem Weg durch die Wüste.
Bei einer Rast fand der Wegführer, ein Muslim,
im Sand den Grundriss einer kleinen Moschee,
aus wenigen Steinen zusammengetragen.
Der Muslim zog seine Sandalen aus, ging barfuß in
»seine Moschee« hinein, machte seine Verbeugungen und
betete - Richtung Mekka - sein Mittagsgebet. Man sieht
den Platz, wo er ehrfürchtig vor Allah niederkniete.
Dem Moslem ist die Anbetung Gottes das Wichtigste.
Dazu braucht er den entsprechenden Raum:
den äußeren Raum zur Sammlung der Sinne,
den inneren Raum eines aufmerksam liebenden Herzens.
Die Begegnung selbst aber schenkt allein Gott.

Wir sehen viele Spuren im Bild. Sie bewegen sich
hin zu dem, der unsichtbar immer schon da ist.
Sie führen den, der den Spuren folgt, näher zu Gott.
Ihm weiht sich der Muslim, wenn er betend sagt:
»Allah ist größer.« Ihm, Gott allein gehört mein Leben.
Denn »Islam« bedeutet unter anderem: Hingabe.
Und »Muslim« heißt: der sich (an Gott) Hingebende.
Wer Muslime kennen lernen will, muss sie im Innersten
zu verstehen suchen in ihrem gläubigen Umgang
mit Gott. Die Frage wird dann nicht ausbleiben:
Und was bedeutet dieser Gott mir? Welchen Platz
nimmt er ein in meinem Alltag, in meinem Beruf?
Wie schaffe ich Raum für meinen Gott?
Wir könnten manches von den Muslimen lernen,
vor allem das Entscheidende: beten und anbeten!

Gott ist größer. Preis sei dir, mein Gott,
und Lob sei dir! Gepriesen sei dein Name.
Es gibt keinen Gott außer dir.
Lob sei Gott, dem Herrn der Welten,
dem Erbarmer, dem Barmherzigen.
Gott ist größer. Preis sei meinem Herrn, dem Höchsten.
Gott, unser Herr, Lob sei dir!
Gott ist größer! Mein Gott, vergib mir,
erbarme dich meiner. Leite mich recht, bewahre mich.

Text: Theo Schmidkonz SJ. Gebet: Aus dem Koran
Bild: Sieger Köder, Moschee in der Wüste
Mehr Informationen
Einband Andachtsbild mit Text
Ausstattung 4-seitig
Format 12,5 x 8,8 cm
Bestell-Nr. 901 T
VGP-Nr. 619011
Sieger Köder

3. Januar 1925 geboren in Wasseralfingen
1947 bis 1951 Studium an der Kunstakademie Stuttgart
1954 bis 1965 Kunsterzieher in Aalen
1965 bis 1970 Studium der Katholischen Theologie in Tübingen und München
1971 Priesterseminar in Rottenburg, Priesterweihe
Von 1975 bis 1995 Pfarrer in Hohenberg und Rosenberg
1985 Ehrentitel »Monsignore« von Papst Johannes Paul II. sowie Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
1993 Ernennung zum Professor »honoris causa« durch das Land Baden-Württemberg
Von 1995 lebte und arbeitete Sieger Köder im Ruhestand in Ellwangen.
Zahlreiche Arbeiten im Kirchenraum, Wandmalerei, Fenster, Altäre, Tabernakel, Kreuzwegstationen, Ölbilder, Zeichnungen, Illustrationen.
Sieger Köder wurde am 3. Januar 2015 zu seinem 90. Geburtstag Ehrenbürger der Gemeinde Rosenberg.
Am 9. Februar 2015 verstarb Sieger Köder in Ellwangen. Er wurde am 14. Februar 2015 in Wasseralfingen beigesetzt.

Presseinformation drucken