Neuerscheinung
Andachtsbild mit Text

Ostern in Assisi


Ab 10,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
100 Stück
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Mindestabnahme 1 VPE (100 Stück)
Auf Lager
lieferbar
DER GLANZ DES OSTERKREUZES

Ein goldenes Kreuz im strahlend blauen Himmel,
blühende Zweige weichen und geben den Blick frei.
Am Horizont schweigt die Stadt am Berg,
die Morgenröte wärmt die starre Erde.
Golden die Leibgestalt unterlegt,
wird der Tod zum Schatten des Vergänglichen.
Gelöste Bänder halten nicht mehr fest.
Der Himmel leuchtet und die Erde blüht auf.
Der Glanz des Osterkreuzes strahlt uns an.
Das Kreuz ragt massiv und hoch in den Himmel.
Mittendrin erinnert es an das Geschehene
und hält fest, was sich tief eingeprägt hat.
Nur das Licht des Morgens schenkt ein Verstehen.
Es leuchtet uns Hoffnung zu, die aus der Tiefe
aufsteigt und uns erkennen lässt:

Dieses Kreuz ist mehr als ein Hindernis auf dem Weg.
Es neigt sich dem Himmel zu und nimmt uns hinein
in das tiefe Blau des Himmels.
Das Kreuz gründet in der morgenroten Erde:
Im Verborgenen liegt der Grund,
der Schmerz und Leid trägt und hält.
Das Kreuz zeigt uns an Ostern den verwandelten
Christus, auferweckt durch Gott, aufgenommen
in den Himmel, unsichtbar gegenwärtig. Er hat
Spuren hinterlassen, in denen wir seine Gegenwart
erkennen und spüren können. Sie leuchten im
Glanz der Osterfreude in alle Himmelsrichtungen.
Gott lädt uns an diesem Ostermorgen ein,
dem Kreuz des Lebens nicht auszuweichen.
Gott umgibt uns mit dem Licht der Auferstehung.

Gott, lass uns innehalten vor dem Kreuz des Lebens.
Wir spüren, dass wir vom Himmel umgeben sind, wenn
das Kreuz auf schmerzhafte Weise das selbstverständliche
Weitergehen unterbricht. Stillstand.
Doch auf diesem Grund können wir den Schritt in den
Tag wagen. Gott, du schenkst uns die Wärme der
Sonnenstrahlen im Rücken. Du löst die Fesseln, die uns
festhalten wollen. Du bist mit uns und vor uns im Kreuz.
Du weist uns den Weg in das Licht der Auferstehung.

Text: Barbara Janz-Spaeth
Bild: Sieger Köder, Ostern in Assisi
© Rottenburger Kunstverlag Ver Sacrum
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2019
Einband Andachtsbild mit Text
Ausstattung 4-seitig
Format 12,5 x 8,8 cm
Bestell-Nr. 979 T
VGP-Nr. 619791
Sieger Köder

3. Januar 1925 geboren in Wasseralfingen
1947 bis 1951 Studium an der Kunstakademie Stuttgart
1954 bis 1965 Kunsterzieher in Aalen
1965 bis 1970 Studium der Katholischen Theologie in Tübingen und München
1971 Priesterseminar in Rottenburg, Priesterweihe
Von 1975 bis 1995 Pfarrer in Hohenberg und Rosenberg
1985 Ehrentitel »Monsignore« von Papst Johannes Paul II. sowie Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
1993 Ernennung zum Professor »honoris causa« durch das Land Baden-Württemberg
Von 1995 lebte und arbeitete Sieger Köder im Ruhestand in Ellwangen.
Zahlreiche Arbeiten im Kirchenraum, Wandmalerei, Fenster, Altäre, Tabernakel, Kreuzwegstationen, Ölbilder, Zeichnungen, Illustrationen.
Sieger Köder wurde am 3. Januar 2015 zu seinem 90. Geburtstag Ehrenbürger der Gemeinde Rosenberg.
Am 9. Februar 2015 verstarb Sieger Köder in Ellwangen. Er wurde am 14. Februar 2015 in Wasseralfingen beigesetzt.

Presseinformation

Versandaktion Ostern