Peter von Zittau

Abt, Diplomat und Chronist der Luxemburger
Vorträge und Forschungen - Sonderbände, Band 60
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
  79,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
1278, 1306 und 1310 – die drei Jahreszahlen stehen für den Tod Přemysl Otakars II. am Marchfeld, die Ermordung Wenzels III. in Olmütz und die Erhebung Johanns von Luxemburg zum König von Böhmen. Diese Ereignisse waren wegweisend für die Geschicke Böhmens anfangs des 14. Jahrhunderts und wurden von Peter von Zittau, dem Abt von Königsaal und Verfasser der gleichnamigen Chronik, ausführlich beschrieben.

Die vorliegende Publikation stellt das in der Historiographie als Königsaaler Chronik bekannte Werk und dessen Autor in den Mittelpunkt und analysiert das darin festgehaltene Bild der Herrscher, Adligen, Geistlichen und Bürger. Besonders Peters von Zittau moralische – oft in Versform verfassten – Unterweisungen an den Herrscher, seine Quellen, Netzwerke und Beobachtungen zeugen von einem außerordentlich gebildeten Chronisten.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2019
Einband Hardcover
Ausstattung mit etwa 20 Farbabbildungen, mit einer englischen Zusammenfassung
Seitenzahl 632
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6770-1
VGP-Nr. 406770
Běla Marani-Moravová

Běla Marani-Moravová studierte Geschichte, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft an der Karlsuniversität in Prag und promovierte in mittelalterlicher Geschichte an der Universität Bern.

Presseinformation drucken