Philibert de Montjeu (um 1374–1439)

Ein Bischof im Zeitalter der Reformkonzilien und des Hundertjährigen Krieges
Beihefte der Francia, Band 59
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris
  69,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die Biographie dieses gelehrten Rats aus Burgund führt in ein von Krieg und Bürgerkrieg zerrissenes Frankreich und in die großen kirchenpolitischen Konflikte Europas zwischen Konzil und Papst, katholischer Kirche und Hussitismus. Sie folgt dem Weg eines Zöglings des berühmten Dormans-Kollegs in Paris, der Rat Herzog Johanns Ohnefurcht und des englisch-französischen Königs Heinrich VI. wird, dann Präsident des Basler Konzils und Leiter der Konzilslegationen zu den Hussiten. Personengeschichtliche Skizzen zum Umfeld Philiberts erhellen und relativieren diese scheinbare Erfolgsgeschichte. Untersuchungen zu den Lebensstationen Paris, Coutances, Basel und Prag lassen die Brüche und Gefährdungen der Karriere hervortreten und liefern über den Einzelfall hinaus Ergebnisse, die für die französische und die Kirchengeschichte des ausgehenden Mittelalters von Interesse sind.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2004
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Seitenzahl 528
Format 16,5 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-7453-2
VGP-Nr. 407453
Schlagwörter Biografie, Hussiten, Kirchengeschichte
Christian Kleinert

Dr. Christian Kleinert ist als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Frankfurt am Main tätig.

Presseinformation drucken