Neuerscheinung

Pilgerwahnsinn

Warum der Jakobsweg süchtig macht. Notizen von unterwegs

  22,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

800 Kilometer. Zu Fuß. Meist allein, aber nicht einsam. Der Jakobsweg gehört zu den großen Abenteuern unserer Zeit. Ungefährlich, aber aufregend. Anstrengend und zugleich genussvoll. Jörg Steinert hat sich aufgemacht, verschiedene Jakobswege in Spanien, Portugal, Frankreich und Deutschland zu entdecken. Auf einer seiner Reisen wurde er von der Frauenrechtlerin und liberalen Muslimin Seyran Ateş begleitet, die seit mehreren Jahren unter Personenschutz steht und auch beim Pilgern ein Team LKA-Beamter an ihrer Seite hatte.

In »Pilgerwahnsinn« berichtet der Autor über seine persönlichen Erlebnisse auf verschiedenen Jakobswegen und schildert unterhaltsam, warum der Jakobsweg süchtig macht.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2020
Einband Hardcover mit Leseband
Ausstattung mit vielen Farbfotos
Seitenzahl 232
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1197-8
VGP-Nr. 011197

Veranstaltungen


Berlin
18:30 Uhr
Berlin
18:30 Uhr
Berlin
20:15 Uhr
Berlin
18:30 Uhr
Berlin
18:30 Uhr
Jörg Steinert

Jörg Steinert, geboren 1982 in Zwickau, ist Diplom-Politologe und Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg. Er ist Initiator der Ausschilderung des Jakobsweges durch Berlin als Europäischer Kulturweg.
www.pilgerwahnsinn.de 

Presseinformation drucken
Zusätzliche Informationen und Medien