Prekäres Christsein in Asien

Erfahrungen und Optionen einer Minderheitenreligion in multireligiösen Kontexten

  17,90 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die Situation der Minderheitenreligion Christentum war in Asien stets schwierig – doch aktuell stellt sie sich verschärft dar: Religionsfanatiker und staatliche Mächte richten sich gegen Christen. Verfolgung und Vertreibung, Unterdrückung und Gewalt bis hin zum Mord sind keine Seltenheit.

International ausgewiesene Experten aus Theologie und Sozialwissenschaft dokumentieren in diesem Band, was es heißt, in den verschiedenen asiatischen Ländern als Christ zu leben. Zugleich stellen sie kontextuell geprägte Theologien und Formen der Glaubenspraxis vor, die auch im Dialog des Lebens und des Handelns zwischen religiös und kulturell Verschiedenen wichtige Impulse setzen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2011
Einband Paperback
Seitenzahl 132
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-2852-8
VGP-Nr. 302852
Schlagwörter Christentum, Interkulturelle Theologie, Interreligiöses
Thomas Schreijäck (Hg.)

Thomas Schreijäck, Dr. theol., ist Professor für Pastoraltheologie, Religionspädagogik und Kerygmatik am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie Vorsitzender von »Theologie interkulturell«.

Presseinformation drucken