Pro Pope Francis

Weltweite Unterstützung für den Papst aus dem Kirchenvolk

  20,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Er hat frischen Wind in die römisch-katholische Weltkirche gebracht: der »Bischof von Rom«, von weit hergeholt, wie er selbst bei seiner ersten Rede vom Balkon der Peterskirche sagte. Das Konzil setzt er mutig fort. Er reformiert die Kurie. Das Wirken des Geistes Gottes sieht er nicht nur in Rom, sondern in allen Kontinenten. Daher zitiert er unentwegt regionale Bischofskonferenzen. Er hört auch auf die Betroffenen, zum Beispiel jene, die nach dem Ende einer Ehe sich wieder ehelich verbündet haben und ihr Leben auf der Spur des Evangeliums gestalten wollen.

Diese neue Pastoralkultur hat dem Papst Widerstand eingebracht. Eine Handvoll Kardinäle will geklärt wissen, ob er nicht gar ein Häretiker ist. Tomáš Halík aus Prag und Paul M. Zulehner aus Wien haben zur Unterstützung des Papstes und seines Kirchenkurses aufgerufen. 75.000 Personen aus aller Welt haben den Offenen Brief unterstützt. An einer Onlineumfrage haben sich über 5.000 Personen beteiligt. Aus aller Welt kamen zudem Beiträge von Theologinnen und Theologen, die den Papst fachkundig ermutigen. Er soll weiterhin seinem Traum von einer »Kirche als Mutter und Hirtin« folgen.

Die Unterstützungsaktion »Pro Pope Francis« ist in diesem hochaktuellen Buch vollständig dokumentiert.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband Paperback
Seitenzahl 376
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1115-2
VGP-Nr. 011115
Schlagwörter Kirche, Papst, Partizipationsformen
  • »SONNTAG« (Wien), 23.9.2018, Stefan Kronthaler
    »Ein anregendes, empfehlenswertes Buch, um die Pastoralkultur von Papst Franziskus noch besser zu verstehen.«
Tomáš Halík

DDr. Tomáš Halík ist tschechischer Religionsphilosoph und Professor für Soziologie an der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität sowie Rektor der Universitätskirche St. Salvator in Prag. Der einstige Berater von Václav Havel wurde mit zahlreichen Preisen, u.a. dem Romano-Guardini-Preis, ausgezeichnet. Immer wieder nimmt er Stellung zu (kirchen-)politischen Fragen.

Paul M. Zulehner

DDr. Paul M. Zulehner war von 1984 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2008 Professor für Pastoraltheologie in Wien. In zahlreichen und viel beachteten Veröffentlichungen beschäftigt er sich vor allem mit religionssoziologischen, kirchensoziologischen und pastoraltheologischen Themen.

Presseinformation drucken
Zusätzliche Informationen und Medien

 

  • E-BOOK
    Zusätzlich erscheint ein E-Book mit allen 150 Beiträgen von Theologinnen und Theologen aus aller Welt, die den Papst unterstützen: Wir teilen diesen Traum. Theologinnen und Theologen aus aller Welt argumentieren ProPopeFrancis. Sie kommen aus allen Kontinenten der Weltkirche: von Taiwan bis Sao Paolo, von Oxford bis Harvard, von Warschau bis London und Berlin. Die emotionale Unterstützung wird durch rationale ergänzt. Paul M. Zulehner hat dazu eine brisante Einleitung verfasst.

    Hier können Sie das E-Book bestellen.