Recueil du Fay

Die Briefsammlung des Claude de Neufchâtel zur Geschichte Karls des Kühnen 1474–1477 (1505)
Instrumenta, Band 10
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris
Prof. Dr. Thomas Maissen
  35,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Der sogenannte »Recueil du Fay«, die Briefsammlung des Claude de Neufchâtel, Herrn von Le Fay und Gouverneur von Luxemburg, ist die einzigartige, abschriftliche Empfängerüberlieferung höchst aufschlußreicher Schreiben Herzog Karls des Kühnen von Burgund an einen seiner wichtigsten Amtsträger. Die Sammlung dieser nun edierten Briefe ist eine wertvolle Quelle für eine entscheidende Phase im Aufbau des habsburgischen Weltreiches.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2003
Einband Hardcover
Ausstattung mit 3 Abbildungen
Seitenzahl 230
Format 16,5 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-7274-3
VGP-Nr. 407274
Harm von Seggern (Hg.)

Dr. Harm von Seggern, geb. 1964, studierte ab 1985 Geschichte und Geographie in Kiel und Trier, hielt sich 1993/94 zu einem längeren Forschungsaufenthalt in den Niederlanden, Belgien und Frankreich auf, wurde 1999 in Trier promoviert und habilitierte sich 2005 in Kiel; seitdem war er akademischer Rat a.Z. und ist seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Akademieprojekt »Residenzstädte im Alten Reich 1300–1800«, zudem apl. Prof. für Mittlere und Neuere Geschichte am Historischen Seminar der Universität Kiel. Interessens- und Arbeitsgebiete sind neben den Residenzstädten weit gestreut; hierzu gehören Themenbereiche wie die Nachrichten- und Informationsübermittlung im Spätmittelalter, die Stadtbuchforschung, hansische Personengeschichte, Historische Anthropologie der Männer und nicht zuletzt die Erkenntnistheorie der Geschichtswissenschaft.

Petra Ehm-Schnocks (Hg.)

Dr. Petra Ehm-Schnocks ist derzeit Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich »Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit« in München.

Presseinformation drucken